IoTcamp. Die Zusammenkunft der Pioniere.

Das Internet der Dinge lebt von Visionären und Machern. Deshalb wird Cassini selbst zum Treiber und richtet seit 2016 das IoTcamp aus. Hier treffen Technologie-Experten auf Business-Vordenker, Startup-Pioniere auf Konzern-Verantwortliche, um über aktuelle IoT-Themen, Trends und gemeinsame Möglichkeiten zu sprechen.
Die Idee: keine Agenda, keine Zwänge. Stattdessen ist das IoTcamp ein offenes Format, das in Sessions unterteilt ist – bestehend aus Diskussionsrunden und Vorträgen, deren Inhalte von den Teilnehmern selbst definiert bzw. ausgewählt werden.

Damit bricht das IoTcamp mit klassischen Konferenzformaten so wie IoT selbst mit traditionellen Denkmustern aufräumt. So erreichen wir größtmögliche Relevanz für die Teilnehmer. Nach Düsseldorf und München startet das IoTcamp 2018 von Berlin aus auf eine neue Reise in den Kosmos IoT. Begleiten Sie uns am 12. und 13. Oktober auf der „Orbitious Journey“.

Internet der Dinge. Eintagsfliegen, Einhörner oder ein Segen für alle?

Im Oktober 2016 veranstaltete Cassini den zweiten SpreeTalk. Namhafte Redner und eine vielseitig besetze Panel-Diskussion gaben Orientierung für Entscheidungen beim Einsatz von IoT und erörterten, welche Möglichkeiten es gibt und geben sollte.