Neues aus der smarten Welt.

12.03.2018

Ausverkaufter DigiTalk zum Leitthema "smart City"

Vertreter von Landeshauptstadt München, Flughafen München und Cassini gaben Impulse.

Mit einem ausverkauften DigiTalk meldete sich der Digitale Stadt München e.V. am 1. März aus der Winterpause zurück. Unter dem Leitthema „smart City“ nahmen über 70 Interessierte und Experten aus unterschiedlichen Branchen beim Gastgeber Cassini Consulting teil.

Nach der Begrüßung durch die Vereinsvorsitzende Prof. Claudia Linnhoff eröffnete Cassini Partner Sven Hellmann den Abend. Dabei unterstrich er die Relevanz und möglichen Handlungsfelder des Leitthemas.

Anschließend stieg Cassini IT-Berater Philipp Khan mit einem Impulsvortrag in das Thema „smart City“ ein. Dabei gab er zunächst einen Überblick und stellte die besondere Rolle als Problemlöser und Hebel für Stadtattraktivität dar. Anhand einschlägiger Beispiele und Projekte aus der Praxis machte er den Mehrwert von „smart City“ deutlich.

Den vertiefenden Blick auf aktuelle Initiativen in der Stadt München ermöglichten zwei Redner aus dem Public Sector. Bernhard Klassen von der Landeshauptstadt München stellte das EU-Projekt „Smarter Together“ im Stadtteil Neuaubing-Westkreuz/Freiham vor. Zusammen mit zahlreichen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft werden in diesem Leuchtturm-Projekt diverse Smart-City-Lösungen erprobt (zur Projektseite).

Michael Zaddach, CIO vom Flughafen München, betrachtete das Thema „smart City“ aus Sicht der Verkehrsdrehscheibe. Dabei skizzierte er einen Durchstich von der strategischen Ausrichtung bis hin zur technischen Realisierung. Mit vielseitigen Projekten belegte Zaddach, dass die ganzheitliche Integration von Internet of Things ein hochaktuelles und essentielles Thema für den Flughafen ist.

Die hochkarätigen Vorträge sorgten für reichlich Gesprächsstoff beim anschließenden Networking bei Catering und Musik. Die Diskussionen zeigten, wie brandaktuell das Thema ist, aber auch wie unterschiedlich die Meinungen und Vorstellungen zur Realisierung sind.

Neben der Networking-Plattform bot Cassini zwei Themenstände mit praktischen Anwendungen. Zum Thema Situational Awareness wurde ein Videoüberwachungssystem präsentiert, in dem diverse Algorithmen zur Analyse von Ereignissen in Echtzeit implementiert sind. Im Blockchain Corner wurde eine Live-Demo für die Abwicklung einer Dienstleistung zwischen zwei smarten Endgeräten über die Blockchain gezeigt.

Cassini Consulting bedankt sich bei den Speakern und allen Teilnehmern für diesen spannenden und rundum gelungenen Abend! Einen Nachbericht und weitere Fotos finden Sie auch beim Digitale Stadt e.V.