IoTcamp. Die Zusammenkunft der Pioniere.

Das Internet der Dinge lebt von Visionären und Machern. Deshalb wird Cassini selbst zum Treiber und richtet das IoTcamp aus. Hier treffen Technologie-Experten auf Business-Vordenker, Startup-Pioniere auf Konzern-Verantwortliche, um über aktuelle IoT-Themen, Trends und gemeinsame Möglichkeiten zu sprechen.
Die Idee: keine Agenda, keine Zwänge. Stattdessen ist das IoTcamp ein offenes Format, das in Sessions untereilt ist – bestehend aus Diskussionsrunden und Vorträgen, deren Inhalte von den Teilnehmern selbst definiert bzw. ausgewählt werden.

Damit bricht das IoTcamp mit klassischen Konferenzformaten so wie IoT selbst mit traditionellen Denkmustern aufräumt. So erreichen wir größtmögliche Relevanz für die Teilnehmer.
Welche IoT-Themen bewegen Sie? Informieren Sie sich über das kommende IoTcamp am 5. Oktober 2017 in München. Lesen Sie hier auch mehr über Sessions, Partner und Teilnehmer des IoTcamps 2016.

Rückblick auf die Zukunft: IoTcamp 2016.

Mit über 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer feierte das IoTcamp im Jahr 2016 Premiere. 22 Sessions behandelten Schwerpunktthemen wie Sicherheits- und Kommunikationsstandards sowie Infrastrukturen. Eine Twitterwall dokumentierte live den regen Austausch. Zeitweilig war das Hashtag #iotcamp auf Platz 2 der deutschen Twittercharts. Impressionen vermittelt unser Kurzvideo.